Die Wurzeln

Die wenigsten Menschen werden wohl als Stuntman oder Entertainer geboren… kaum einer lernt doch heutzutage, wie man mit einem Schwert umgeht…. wer kann denn von einem Turm oder einer fahrenden Kutsche springen ohne danach erstmal im Krankenwagen fahren zu dürfen?

Zusammengefasst heißt das: Woher können die Slushwölfe eigentlich das, was sie können?

Natürlich schlummert in uns erstmal ein bisschen Veranlagung und die Lust Leute zu unterhalten gepaart mit einem kleinen wenig Wahnsinn das dann auch alles zu machen, was einem da vorgeschlagen wird.

Daneben kommt ein Großteil der Slushwölfe allerdings aus dem Fantasylarp und hat daher gelernt mit „mittelalterlichen“ Waffen umzugehen – auch wenn diese zu nächst aus Schaumstoffmatten mit Fiberglaskern bestanden. Aber auch einiges an Kostümen und Ausrüstung hat dieses Hobby einem nach vielen Jahren beschert. Natürlich wurde dieses Hobby schon mit ordentlich „Boom“ betrieben, wie verschiedene Youtube-Videos beweisen an denen die Slushwölfe mitgewirkt haben wie dem Talsker Wölfe Trailer 3.

Als es dann hieß „Hey, macht die Show in Schloss Thurn doch nochmal!“ stieg man hochmotiviert auf „richtige“ Waffen um damit es auch ordentlich klirrt und die Zuschauer eine glaubwürdigere Optik haben.

Daneben kommen viele Slushwölfe auch aus Kampfsportarten oder Kampfkünsten wie Ringen, Rantai Kung Fu oder gar Brazilian Jiu-Jitsu. Denn ein bisschen Sportlichkeit darf nicht fehlen und vor allem kein regelmäßiges Training.

 

2013-08-03 17.02.11

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s